So macht Schule Spaß

Am Montag, dem 21. Juli 2014, hat unsere Natur- und Tierschutz-AG das Nachtreffen der Osnabrücker Klimabotschafter von der letzten Plant-for-the-Planet-Akademie Ende März ausgerichtet. Leider haben es aufgrund des Termindrucks zum Schuljahresende nicht alle Schulen geschafft, ihre Vertreter zu schicken, aber da die Ausrichtung für uns ja eine Premiere darstellte, waren wir eigentlich ganz froh, nur einen kleinen, aber sehr feinen Teilnehmerkreis begrüßen zu dürfen. Zu unseren Gästen zählten u.a die Montessori-Schule, die Gesamtschule Schinkel und das Gymnasium Melle.

weiterlesen...

Fertig! :)

Fast im Alleingang haben am Samstag, dem 05.07.2014, Lisa, Sarah W. und Nicolas die zweite Schicht der Holzschutzlasur auf „unsere“ Hütte aufgetragen. Bei manchmal sengender Hitze und manchmal bedrohlichen Wolken haben die Drei ordentlich geschuftet und bienenfleißig in drei Stunden das Projekt quasi beendet. Jetzt muss nur noch das Dach endgültig gedeckt werden. Und hie rund da sind noch ein paar Kleinigkeiten zu erledigen oder Leisten zu streichen, aber insgesamt können wir behaupten, dass wir dem Abschluss ganz nahe sind. Sehr gut und vielen Dank, ihr könnt stolz auf euch sein!

weiterlesen...

Der Lack ist dran!

So langsam nimmt das Projekt Gestalt an und man kann sich schon richtig vorstellen, wie schön „unser“ Häuschen mal werden wird. Am Pfingstsamstag, dem 07. Juni, waren wir schon wieder vor Ort und haben der Holzhütte die erste Imprägnierung verschafft. Das auf dem Gelände lebende Rehböckchen war zwar nicht so begeistert, dass Fremde vier Stunden lang in seinem Gebiet gemalt und gestrichen und Rasen gemäht haben und uns argwöhnisch beäugt, am Ende, war aber sogar für Böckchen die Welt in Ordnung, als der große Mäher wegen Benzinmangels stehen blieb

weiterlesen...

Neue Besuche an der ABO

Am 31. Mai 2014 haben wir mal wieder unser Lieblingsexkursionsziel besucht, um zu schauen, ob die neue Holzhütte für die Störche auch den Winter gut überstanden hat und ab wann wir sie wetterfest anstreichen können. Die gute Nachricht: Alles ist gut und wenn das Holz durchgetrocknet ist, können wir bald mit den Malerarbeiten beginnen. Bis dahin haben wir uns heute die Zeit mit spannenden Betrachtungen vertrieben: Jungstörche in verschiedenen Altersstufen beobachtet und verglichen (von drei Tagen bis zu fünf Wochen), eine kesse Dohle gefüttert, verschiedene Greif- und Wasservögel unterschieden sowie einen havarierten Eisvogel bestaunt. Zweimal werden wir wohl auf jeden Fall noch zur ABO fahren (müssen / können), also lasst uns hoffen, dass es trocken bleibt und wir bald anfangen können zu streichen.

weiterlesen...

Zwei weitere Berichte zu Plant for the Planet

Am Donnerstag, dem 20. März 2014, sind wir (Sarah W., Dennis M., Herr Allewelt, Frau Sammek und Lisa S.) nach Dissen in die Noller Schlucht gefahren. Dort fand eine ganz besondere Akademie statt. In diesen Akademien geht es hauptsächlich um die Themen: Klimaschutz, Klimagerechtigkeit und Klimawandel. Das Ziel der Akademie war es, uns Kinder zu Klimabotschaftern auszubilden.

weiterlesen...