Drei neue Klimabotschafter am EMA

Gegenwärtig beeinflussen sowohl die Natur als auch der Mensch das Klima auf der Welt. Und auch wenn die Einflüsse der Natur nicht so leicht zu mindern sind, so können die (meist nachteiligen) Auswirkungen des Menschen auf das Klima sehr wohl noch abgeschwächt werden. Klimawandel und Klimaschutz sind global wie lokal relevante Themen, die in konkrete Projekte überführt werden müssen. Hier setzen die Schülerinitiative „Plant-for-the-Planet“ und die Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück an. Gemeinsam setzen sie sich seit 2007 bzw. 2010 dafür ein, durch Ausbildung von immer neuen jungen Klimabotschaftern, nachhaltige Neuanpflanzung von Bäumen und stetigen Einsatz für mehr globale Klimagerechtigkeit dem drohenden Klimawandel bzw. der drohenden Katastrophe entgegenzuwirken.

Die von Felix Finkbeiner 2007 ins Leben gerufene weltweite Plant-for-the-Planet-Bewegung bildet ein weltweites Netzwerk von Kindern und Jugendlichen, die sich dazu verpflichten, in jedem Land der Erde „eine Million Bäume“ zu pflanzen. Dieses Netzwerk genießt mittlerweile ein hohes Ansehen und eine breite Resonanz und Bedeutung.

Seit 2010 unterstützt auch die Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück dieses Netzwerk. Dadurch konnten schon viele Klimabotschafter ausgebildet und jährlich über 2000 neue Bäume gepflanzt werden.

Am Donnerstag, dem 20. März 2013, haben auch wir mit drei Angehörigen unserer AG an einer solchen Klima-Akademie teilgenommen. Von 09.00h bis 18.30h lernten Lisa, Sarah und Dennis am Lernstandort Noller Schlucht in Dissen die Zusammenhänge der Klimakrise, mögliche Minderungsmöglichkeiten, den Aufbau und die Ziele des Plant-for-the-Planet-Netzwerks sowie in einem Rhetoriktraining und weiteren Arbeitsgruppen Ansätze, was sie konkret vor Ort leisten können. In einem straffen Programm wurden die 82 neuen Klimabotschafter sogar noch zu einer eigenen Pflanzaktion in den Wald geführt, wo anstatt der geplanten 500 neuen Bäume „mal eben“ 700 neue „CO2-Speicher“ gepflanzt wurden. Chapeau!

Anlässlich einer feierlichen Präsentation vor Eltern und Lehrern am Ende der Veranstaltung gab es für alle Teilnehmer noch Urkunden und zahlreiches hochwertiges Informationsmaterial. Und was darf man nun von unseren neuen Klimabotschaftern erwarten? Viel! Aber mehr wird hier noch nicht verraten, lasst euch überraschen…. 🙂

Am Ende möchte ich noch ganz besonders Frau Sammek danken, die uns nicht nur heil, sicher und verlässlich ans jeweilige Ziel brachte, sondern uns auch dort vor Ort unterstützt hat! Und auch die Motivation sowie das Engagement unserer Klimabotschafter waren genauso wie die aller anderen dort Anwesenden überragend! Weiter so!

t.a.

Weitere Infos findet ihr hier: http://plant-for-the-planet.org/de/