NaTierSchu-AG sammelt knapp 150 Euro für hilfsbedürftige Tiere

Bei der 2014er-Ausgabe des Tages der offenen Tür am EMA hat unsere AG wie bereits im letzten Jahr durch den Verkauf von Milchshakes, Kakao und Mango-Lassi eine stattliche Summe erwirtschaftet, die wir dem Tierschutz in und um Osnabrück zugute kommen lassen wollen.

Neben dem Verkauf unserer leckeren Getränke haben wir auch über aktuelle Projekte informiert. Besucher an unserem Stand konnten sich über unsere Arbeit an der ABO, weitere Exkursionen, Unterschriftenaktionen und uns wichtige Tierschutzthemen informieren.

Einen besonderen Raum nahm dieses Mal unser Hauptthema der letzten Monate, die Pelz- und Lederproduktion ein. Dazu zeigte Nicolas um 16h und 17h im Computerraum 1.43 eine eigens erstellte Dokumentation, die doch einige Betroffenheit auslöste.

Wofür wir das gesammelte Geld einsetzen wollen, wissen wir zwar noch nicht ganz genau, voraussichtlich aber könnte ein Teil für den erkrankten Jack aufgewendet werden, ein anderer Teil könnte in ein privates Kaninchenasyl bei Osnabrück fließen. Tatsache ist jedoch, dass wir ohne die großzügigen Spenden und die zahlreichen fleißigen Helfer nicht so einen Erfolg gehabt hätten.

Deshalb bedanken wir uns an dieser Stelle ganz, ganz herzlich beim Marktkauf Nahne für die Lebensmittelspenden, bei Familie Lugan für den Fahr- und Bringservice, bei Ronja für ihre leckere Mango-Lassi, bei Sina für die tolle Organisation und bei allen AG-Teilnehmern (und Assoziierten) gestern, die ihre Freizeit der guten Sache gewidmet haben! Vielen Dank auch an alle Besucher, die durch ihren Kauf / ihre Spende unsere Arbeit unterstützen!