Unser Projekt: Ein Blockhaus in der ABO 1

Nach unseren guten Erfahrungen während der letzten Exkursion zur ABO haben wir gemeinsam beschlossen, dort ein längeres Projekt durchzuführen und beim Bau einer Blockhütte mitzuhelfen. Diese Hütten dienen den Störchen nachts als Schutz, falls Füchse oder andere Räuber ihnen nachstellen.

Trotz eher mäßigen Wetters haben unsere tollen Schüler also heute fast vier Stunden lang Holz sortiert, gestapelt und Vorbereitungen für die nächsten Projekttage getroffen. Aber auch die ganze Familie von Frau Dr. Herkt hat heute beherzt mitangepackt und nach unserer Abfahrt nochmal vier Stunden weitergewerkelt, damit es ab nächstem Samstag dann richtig losgehen kann. Respekt!!!!

Begegnungen mit den dort zahlreich vorhandenen Tieren kamen natürlich wie immer nicht zu kurz, u.a. wurden eifrig Katzenkinder betüttelt, Hunde gestreichelt, mit Uhus gesprochen, Katzen bespaßt, auf Gänse aufgepasst, Rehböcke beobachtet und wie immer Störche begutachtet.

Die älteren, gesunden Störche sind zwar schon Ende August gen Süden gezogen, zu junge oder noch kranke / verletzte Tiere sind aber zurückgeblieben und werden den Winter über gesundgepflegt (dafür auch ideal eine weitere Blockhütte). Als absolute Rarität konnten wir neben den zahlreichen neugierigen Weißstörchen auch einen Schwarzstorch aus der Nähe beobachten, der immer wieder seine Flügel ausbreitete, um Sonne zu tanken.

Man darf auf unsere weiteren Arbeitstage gespannt sein, wir freuen uns schon!